Touren
                

   

                              Segway-Time in der Wachau!         

      

            http://www.shirt84.de/Evolution-Segway-15343736.htm   

              Wir entwickeln uns weiter:

Schenken Sie sich Zeit füreinander und ein bisserl ein Abenteuer!

So kommen Sie an unsere Gutscheine:                                 

Einfach per mail wie bisher oder jetzt auch online bestellen! Klicken Sie auf:   

                             Gutscheine            

            

 


   

 Liebe Segwayfreunde!        

Unser aktuelles Tourenverzeichnis für 2017:   (bitte einfach klicken)   

1. Tour: Zu den Nachbargemeinden Weissenkirchen und Arnsdorf
2. Tour: Durch Spitz zu Lagler’s Weingärten! Dahin, wo der Wein wächst!
3. Tour: Zur Ruine Aggstein
4. Tour: Um Dürnstein
5. Tour: Historische Tour durch die Altstadt von Stein
6. Tour: „Stadt- und Naturtour“ Stein
  Download: segwayfolder2015.pdf (788.88 KB)             


   

Segwaytouren als Gutscheine!

Fahrspaß garantiert!            

Die Geschenkidee für viele Gelegenheiten!

  

Wählen Sie eine oder mehrere Touren für Ihre Freunde oder Familie für ein außergewöhliches Erlebnis in der romantischen Wachau. Die Gutscheine sind im Wert von 78,00 Euro pro Person erhältlich.  Jetzt online buchbar! Sie wählen entweder den Postversand (eingeschrieben für den sichern Postweg) oder die Abholung vor Ort (Achtung DI.Mi Ruhetag)   

Die Gutscheine mit einer Gültigkeit bis Dezember 2017! Verlängerung auf Anfrage!

         Wir leiten Sie nun zum Shop...  

Die Gutscheine sind nicht in bar ablösbar.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


weil das Wetter wichtig ist:

http://at.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/7_tagesvorhersage/?id=ATAT10570

   

   

1. Tour: zu den Nachbargemeinden Weissenkirchen und Arnsdorf

2,5 Stunden, Preis: Euro 78,00.
Schwierigkeit: leicht, Teilnehmer: 4-25 Persone
n

Treffpunkt: "Strandcafé Spitz", Donaulände 7, 3620 Spitz

Achtung: Der Tarif zur Querung der Donau mit der Rollfähre (kein Motor) kostet 5,00 hin und retour und ist nicht im Tourpreis inkludiert.

Gestartet wird bei der Segwayverleihstelle "Der Busch & Segway-Wachau" im "Terrassenrestraurant Strandcafé" in Spitz direkt an der Donaulände. Eigener Parkplatz vorhanden, Zufahrt direkt an der Bundesstraße B3. Nach einer Einschulung für Neulinge (Euro 10,00 inkl Versicherung, obligatorisch), queren wir mit der Rollfähre die Donau. Am rechten Donauufer stehen 3 km Fahrradweg ohne Autoverkehr zur Verfügung und ermöglichen Ihnen, sich mit dem Segway langsam anzufreunden. Vorbei an Arnsdorf, blühenden Gärten und einladenden Donaustränden erreichen wir bald St. Lorenzen, gegenüber von Weißenkirchen. Dort haben Sie Gelegenheit, den Segway im Gelände zu testen. Anschließend setzen wir wieder mit einer Rollfähre nach Weissenkirchen über, durchqueren den Ort mit seinen romantischen Gassen und fahren auf dem "Weinweg" am Fuße der Terrassenanlagen weiter. Vorbei an Wösendorf, Joching und St. Michael mit seiner uralten Wehrkirche erreichen wir nach ca. 2 Stunden wieder Spitz und landen im "Strandcafé, wo es sich lohnt, nach der Tour auf "Wachauer Marillenknödel" oder für den größeren Hunger auf "Marillengeschnetzeltes" einzukehren. Mehr auf www.strandcafe-spitz.at  ...          

weissenkirchen St. Michael Arnsdorf Spitz Weinherbst in Spitz Am Strand, sofern keine Badegäste gestört werden! Nein, nicht in der Karibik, sondern in der Wachau Segway ist läääsig!!!    


2. Tour: Durch Spitz zu Lagler’s Weingärten! Dahin, wo der Wein wächst!

Dauer ca. 2,5 Stunden, Preis: Euro 78,00.
Schwierigkeit: mittel bis schwer, Fahrpraxis erwünscht. Teilnehmer: 4-25 Personen.

Treffpunkt: "Strandcafé Spitz", Donaulände 7, 3620 Spitz

Mit anschließender Verkostung im Weingut (vor Ort zu vereinbaren, nicht verpflichtend und nicht inkludiert, aber sehr zu empfehlen. Immer und jederzeit in Laglers wein.kost.bar möglich)
  
Diese Tour wurde unter Begleitung und mit Beratung von Karl Lagler zusammengestellt und dient dem Kennenlernen der Spitz umgebenden Terrassenlandschaft und der Bewirtschaftung der Steillagen durch die Winzerfamilien wie Familie Lagler. Für diese großartige Unterstützung möchte ich mich herzlich bedanken!    

Treffpunkt ist die Verleihstelle von Segway-Wachau im Terrassenrestaurant „Strandcafé“, Donaulände 7, 3620 Spitz.

Die Einschulung auf der Donaulände geschieht gleich neben dem Donaugarten. Damit wir die steilen Lagen des Weingutes Lagler mit dem Segway meistern können, holen wir uns etwas Übung im leichten Gelände. Dann geht’s los:

Unter der B3 durch erreichen wir den Klosterhof, wo Karl Lagler und Johann Donabaum 3000 GV Setzlinge  gepflanzt haben. Über das Mieslingtal erklimmen wir das Rote Tor, direkt über der Riede Axpoint am Fuße des Singerriedel. Dort, hoch über Spitz mit einer wunderbaren Aussicht erhalten wir einen Überblick über die Lagen=Rieden vom Weingut Lagler. Rauf und runter: Rotes Tor, Pluris, Steinporz und Hartberg bis zum kleinen  „Sonnwendplatz“ der Familie Lagler mitten in den Weinbergen. Wir dürfen die Wege der Weingüter Lagler, Hofstätter und Höllmüller befahren und erhalten einen Einblick in die intensive, mühevolle und doch auch erfüllende Weingartenbewirtschaftung  der Steillagen. Schließlich blicken wir vom Tausendeimerberg ein letztes Mal auf den Markt Spitz hinunter, ehe wir an Schloß, Kirche und den alten Winzerhöfen und Bürgerhäusern vorbei uns wieder der Donau und dem Strandcafé nähern.

Voll von Fahrspaß und guter Laune, sowie Neugier , wie die Weine der verschiedene Rieden schmecken werden Sie nach einem 10 minütigen Spaziergang im Weingut Lagler herzlich zu einer kommentierten Weinkost willkommen geheißen.  

Familie Lagler Weingut Lagler und Hotel Garni Weinberghof Am Hartberg über Spitz Rotes Tor Gerade noch... Am Hartberg Auf dem Tausendeimerberg Am Buchberg mit Blick über Singerridel, Donau und Bacharnsdorf Herbst am Tausendeimerberg   


3. Tour: zur Ruine Aggstein

Dauer ca. 3 Stunden inkl. Zeit für Besichtigung,

Preis: Euro 78,00.
Schwierigkeit: mittel bis schwer, Fahrpraxis erwünscht. Teilnehmer: 4-25 Personen.
Achtung: Der Tarif zur Querung der Donau mit der Rollfähre (kein Motor) kostet Euro 4,60 hin und retour und ist nicht im Tourpreis inkludiert! Der Eintritt in die Ruine beträgt Euro 6,50 pro Person.
http://www.ruineaggstein.at/
Treffpunkt: "Strandcafé Spitz", Donaulände 7, 3620 Spitz

Gestartet wird bei der Segwayverleihstelle "Der Busch" im Strandcafé in Spitz direkt an der Donaulände. Eigener Parkplatz vorhanden, Zufahrt über die Bundesstraße B3. Wir überqueren die Donau mit der Rollfähre von Spitz nach Arnsdorf und folgen dem Treppelweg stromaufwärts. Durch die Weinorte Oberarnsdorf und vorbei am sagenumwobenen Kirchlein von St. Johann, vorbei an berühmten Gartenanlagen mit Wachauer Marillenbäumen erreichen wir schließlich den kleinen freundlichen Ort Aggstein. Darüber, 400m höher, trohnt die mächtige Burgruine, einst Raubritterburg mit dunkler Vergangenheit. Der Weg zu unserem Ziel beginnt mit einem Warnschild: Bitte 1. Gang einlegen! 15 km/h!

Nach 2,5 km steil nach oben führender Waldstraße erreichen wir die Burgruine. Besonders reizvoll: ein atemberaubenden Ausblick auf den Dunkelsteinerwald, die obere Wachau und dás südliche Waldviertel.

Ein beindruckendes Bollwerk mittelalterlicher Baukunst und heute besonders ansehnlich und mit Liebe zum Detail für Besucher Instand gesetzt. Eine Besichtigung lohnt sich allemal! Anschließend stürzen wir uns wieder zu Tal und kehren zurück zum Strandcafé nach Spitz!        

 Bei Oberarnsdorf Richtung Ruine Aggstein Warnung!! Rauf auf Aggstein! Ruine Aggstein


4. Tour: um Dürnstein

Dauer ca. 2,5 Stunden, Preis: Euro 78,00. Teilnehmer: 6-16 Personen.   

Schwierigkeit: mittel, Fahrpraxis erwünscht, aber nicht erforderlich.
Treffpunkt: WSW (Ruderclub Dürnstein), Nähe Kuenringerbad und Parkplätze von Dürnstein

   

Mit dem Segway geht es nach der Einschulung dürch die Altstadt von Dürnstein bis zum großen Weingut Domäne Wachau. Von dort mit dem berühmten Kellerschlössel auf den Dürnsteiner Kellerberg mit herrlichem Blick auf des bekanntesten Ort der Wachau, Dürnstein.Weiter geht´s wieder bergab und wieder rauf am Skulpturenweg am Loibenberg nach Unterloiben. 

Hotel Richard Löwenherz Dürnstein Am Loibenberg Blick auf Stift Göttweig  

Zwischen Trockensteinmauern in Loiben Zu Besuch bei Greg Wimmers KANU WACHAU              
   

Fritz Gall und sein Weinskulpturenpfad im Welterbesteig Wachau am Loibenberg bei Dürnstein per SEGWAY:    

Als „phantastischen Regionalismus“ definiert der Künstler Fritz Gall seinen persönlichen Zugang zum zentralen Thema der Wachau: Der Wein ist Ausgangspunkt und Aussage seiner Schöpfungen, die Materialien der Weinkultur bestimmen seine Werkstoffe.

Immer häufiger begegnen „Weinskulpturen“ an prominenten Plätzen der Wachau.

Erfahren Sie mehr über das Werk von Fritz Gall unter http://www.weinengel.at/ 

Fritz Gall     


5. Tour: Historische Tour durch die Altstadt von Stein

Tourdauer ca. 2,5 Stunden inkl. Einschulung, Schwierigkeit leicht-mittel
Preis: € 78,00.
Teilnehmer: 6-16 Personen 
Im Preis enthalten: professionelle Fremdenführer der Austrian Guides, Helme

Treffpunkt: vor dem Karikaturmuseum Krems, Steiner Landstrasse 3a, 3500 Krems

Wir starten vor dem Kunsthalle Krems/Karikatur Museum Krems http://www.kunsthalle.at/de/kunsthalle-krems mit der Einschulung. Zuerst verschaffen wir uns einen Überblick vom Kögl, den wir vorbei am Kloster „Und“, den neuen und alten Wohnhäusern der Tabakregie (heute Unigelände) erklimmen. Die steilen Weinterrassenlagen bieten einen weiten Ausblick auf die Stadt, das mächtige Stift Göttweig und die Ausläufer der Wachau. Am Weg hinunter streifen wir auch das moderne Campus Gelände der jungen Universitätsstadt.

Anschließend  in die Altstadt von Stein. Malerische Gassen und romantische Winkel prägen das sorgsam gepflegte Stadtbild des ruhigeren Teiles der Doppelstadt Krems Und Stein.

Hinauf über die Steiner Kellergasse bis zum Rebentor, wieder hinunter die hintere Fahrstraße (herrlicher Blick von der Frauenbergkirche). Auf der Steiner Landstraße geht es langsam wie als Zeitreisende in die Renaissance vorbei an den herrschaftlichen Patrizierhäusern (Altes Mauthaus, Mazettihaus, Passauerhof, Minoritenkirche,…  ) mit den romantischen Innenhöfen wieder zurück in die Gegenwart zur Kunsthalle Krems, mit Ausstellungen  der klassischen  Moderne bis zu zeitgenössischer Programmen.

Mazettihaus, Wohnhaus Ludwigs Ritter von KöchlAltes Mauthaus mit Fresken aus der ReanissanceStein RathausplatzFoto: Michael BernleitnerFoto: Michael BernleitnerFoto: Michael BernleitnerFoto: Michael Bernleitner


6. Tour: „Stadt- und Naturtour“ Stein

Kleine Stadtrundfahrt ins historische Stein und Ausfahrt in Wald und Terrassenlandschaft ins  Reisperbachtal und Eglsee.
Tourdauer ca. 2,5 Stunden, Schwierigkeit leicht-mittel
Preis: € 78,00.
Teilnehmer: 6-16 Personen.     
Im Preis enthalten: Helme, Maschinenkasko, Tourbegleitung
Treffpunkt: vor dem Karikaturmuseum Krems, Steiner Landstrasse 3a, 3500 Krems
         

Wir starten vor dem Kunsthalle Krems/Karikatur Museum Krems http://www.kunsthalle.at/de/kunsthalle-krems mit der Einschulung. Anschließend  in die Altstadt von Stein. Malerische Gassen und romantische Winkel prägen das sorgsam gepflegte Stadtbild des ruhigeren Teiles der Doppelstadt Krems Und Stein.    

Hinauf über die Steiner Kellergasse bis zum „Rebentor“ und wieder hinunter fahren wir ins zauberhafte Reisperbachtal und die Forstwege des Naturlehrpfades bis zur Hubertushütte. Dort wechseln wir die Talseite und fahren auf die Höhe (450m) von Eglsee. Von dort führt uns die Tour auf die Wege durch die Weinterrassenlandschaft, die Stein umschmiegt. Uns erwarten herrliche Ausblicke ins weite Land über Krems Und Stein, Göttweig und in das ausklingende Donautal der Wachau.    

Über den Schreckberg und den Steinsprung (steil) erreichen wir wieder die Altstadt von Stein und über die hintere Fahrstraße die Frauenbergkirche. Auf der Steiner Landstraße geht es langsam wie als Zeitreisende in die Renaissance vorbei an den herrschaftlichen Patrizierhäusern (Altes Mauthaus, Mazettihaus, Passauerhof, Minoritenkirche, …  ) mit den romantischen Innenhöfen wieder zurück in die Gegenwart zur Kunsthalle Krems, mit Ausstellungen  der klassischen  Moderne bis zu zeitgenössischer Programmen.    
   

Foto: Michael BernleitnerFoto: Michael BernleitnerFoto: Michael BernleitnerFoto: Michael BernleitnerFoto: Michael BernleitnerFoto: Michael BernleitnerFoto: Michael BernleitnerFoto: Michael BernleitnerFoto: Micheal BernleitnerFoto: Micheal Bernleitner

Unser Kombi-Tipp nicht nur für heisse Tage in Dürnstein:

Mit dem Kanu bzw. SUP Boards die Wachau mit stillen Buchten, einsamen Inseln, Sand- oder Schotterbänken erleben! http://www.kanu-wachau.at/

Bitte beachten Sie folgende Voraussetzungen zum Mieten eines SEGWAY X2

  • Mindestalter 18 Jahre (Jugendliche ab 15 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen, bitte beachten Sie die Gewichtslimits im nächsten Punkt!)
  • Mindestgewicht 45kg, Höchstgewicht 117kg                
  • Achtung: 0,0 Promille, keine Fahrten unter Alkoholeinfluß! 
  • Helmpflicht
  • Einschulung für Neulinge obligatorisch      
  • Bei Gruppen von über 10 bis 30 Teilnehmern stellen wir einen zusätzlichen Guide zum Preis von 55,00 Euro.

Alle Preise verstehen sich pro Person und inkl. 20% MwSt.